Angebote zu "Hans" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Grugel, Hans: Tagchen, Tagchen
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Tagchen, Tagchen, Titelzusatz: Vom Kriegsflüchtling aus Westpreußen zum Rheinländer, Auflage: 2. Auflage von 2019 // 2. Auflage, Autor: Grugel, Hans, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Nordrhein-Westfalen // Polen // 1940 bis 1949 n. Chr // Zweite Hälfte 20. Jahrhundert // 1950 bis 1999 n. Chr // Migration // Einwanderung und Auswanderung, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Allgemeines, Seiten: 412, Informationen: Paperback, Gewicht: 571 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Gaudeamus Equis
22,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch "Gaudeamus Equis - Natur wagen" ist ein Angebot: Ich will Natur wagen, um mich an den Pferden erfreuen zu können.Der Autor Hans-Peter Scheunemann, geboren 1937, versteht dieses Buch als Dank an seine Lebensumstände. Diese erlaubten ihm nahezu ununterbrochenen Umgang mit Pferden. Während seiner etwa 50-jährigen Tätigkeit als Ausbilder beobachtete er eine zunehmende Naturentfremdung bei vielen Menschen.Nun, im fortgeschrittenen Alter, möchte er der reiterlichen Nachwelt die Natur von Reitpferden umfassend ins Bewusstsein zurückrufen.Die Grundlagen seiner Erkenntnisse sind nicht neu. Alles ist schon einmal irgendwo niedergelegt worden.Hans-Peter Scheunemann kommt es auf die Zusammenhänge zwischen stammesgeschichtlichem Wesen der Pferde und artgemäßem, natürlichem Umgang mit ihnen an - einschließlich Ausbildung und Einsatz.Seine Erkenntnisse verdankt er den Pferden und allen Menschen, die sich in einem Zeitraum von rund fünf Jahrzehnten seiner Ausbildung anvertraut haben. Dank gebührt auch den Persönlichkeiten, die ihn hippologisch geprägt haben.Den endgültigen Anstoß, "Gaudeamus Equis - Natur wagen" zu verfassen, gab der Hippologe Paul Stecken (1916 bis 2016) mit seiner Kurzfassung, wie einfach der richtige Umgang mit Pferden sein kann: "Richtig reiten reicht, denn alle Pferde gehen gerne richtig."Im Winter 1945, noch während des Zweiten Weltkrieges, retteten Pferde den damals achtjährigen Autor Hans-Peter Scheunemann und seine Familie vor der Sowjetarmee. Die Flucht mit Pferd und Wagen aus Hinterpommern/Westpreußen endete in Schleswig-Holstein.Dort, auf dem damaligen Trakehnergestüt Rantzau im Kreis Plön, entstand seine lebenslange Leidenschaft für Pferde.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Gaudeamus Equis
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch "Gaudeamus Equis - Natur wagen" ist ein Angebot: Ich will Natur wagen, um mich an den Pferden erfreuen zu können.Der Autor Hans-Peter Scheunemann, geboren 1937, versteht dieses Buch als Dank an seine Lebensumstände. Diese erlaubten ihm nahezu ununterbrochenen Umgang mit Pferden. Während seiner etwa 50-jährigen Tätigkeit als Ausbilder beobachtete er eine zunehmende Naturentfremdung bei vielen Menschen.Nun, im fortgeschrittenen Alter, möchte er der reiterlichen Nachwelt die Natur von Reitpferden umfassend ins Bewusstsein zurückrufen.Die Grundlagen seiner Erkenntnisse sind nicht neu. Alles ist schon einmal irgendwo niedergelegt worden.Hans-Peter Scheunemann kommt es auf die Zusammenhänge zwischen stammesgeschichtlichem Wesen der Pferde und artgemäßem, natürlichem Umgang mit ihnen an - einschließlich Ausbildung und Einsatz.Seine Erkenntnisse verdankt er den Pferden und allen Menschen, die sich in einem Zeitraum von rund fünf Jahrzehnten seiner Ausbildung anvertraut haben. Dank gebührt auch den Persönlichkeiten, die ihn hippologisch geprägt haben.Den endgültigen Anstoß, "Gaudeamus Equis - Natur wagen" zu verfassen, gab der Hippologe Paul Stecken (1916 bis 2016) mit seiner Kurzfassung, wie einfach der richtige Umgang mit Pferden sein kann: "Richtig reiten reicht, denn alle Pferde gehen gerne richtig."Im Winter 1945, noch während des Zweiten Weltkrieges, retteten Pferde den damals achtjährigen Autor Hans-Peter Scheunemann und seine Familie vor der Sowjetarmee. Die Flucht mit Pferd und Wagen aus Hinterpommern/Westpreußen endete in Schleswig-Holstein.Dort, auf dem damaligen Trakehnergestüt Rantzau im Kreis Plön, entstand seine lebenslange Leidenschaft für Pferde.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Gaudeamus Equis
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch "Gaudeamus Equis - Natur wagen" ist ein Angebot: Ich will Natur wagen, um mich an den Pferden erfreuen zu können.Der Autor Hans-Peter Scheunemann, geboren 1937, versteht dieses Buch als Dank an seine Lebensumstände. Diese erlaubten ihm nahezu ununterbrochenen Umgang mit Pferden. Während seiner etwa 50-jährigen Tätigkeit als Ausbilder beobachtete er eine zunehmende Naturentfremdung bei vielen Menschen.Nun, im fortgeschrittenen Alter, möchte er der reiterlichen Nachwelt die Natur von Reitpferden umfassend ins Bewusstsein zurückrufen.Die Grundlagen seiner Erkenntnisse sind nicht neu. Alles ist schon einmal irgendwo niedergelegt worden.Hans-Peter Scheunemann kommt es auf die Zusammenhänge zwischen stammesgeschichtlichem Wesen der Pferde und artgemäßem, natürlichem Umgang mit ihnen an - einschließlich Ausbildung und Einsatz.Seine Erkenntnisse verdankt er den Pferden und allen Menschen, die sich in einem Zeitraum von rund fünf Jahrzehnten seiner Ausbildung anvertraut haben. Dank gebührt auch den Persönlichkeiten, die ihn hippologisch geprägt haben.Den endgültigen Anstoß, "Gaudeamus Equis - Natur wagen" zu verfassen, gab der Hippologe Paul Stecken (1916 bis 2016) mit seiner Kurzfassung, wie einfach der richtige Umgang mit Pferden sein kann: "Richtig reiten reicht, denn alle Pferde gehen gerne richtig."Im Winter 1945, noch während des Zweiten Weltkrieges, retteten Pferde den damals achtjährigen Autor Hans-Peter Scheunemann und seine Familie vor der Sowjetarmee. Die Flucht mit Pferd und Wagen aus Hinterpommern/Westpreußen endete in Schleswig-Holstein.Dort, auf dem damaligen Trakehnergestüt Rantzau im Kreis Plön, entstand seine lebenslange Leidenschaft für Pferde.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Als der Osten noch Heimat war
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Pommern, Schlesien, Westpreußen - die Namen stehen für eine Welt, die 1945 untergegangen ist. Millionen deutscher Flüchtlinge verloren ihre Heimat. Wie aber genau sah diese Heimat aus? War sie wirklich die heile Welt, die viele Vertriebene in Erinnerung behielten? Oder war manches doch ganz anders? Eine Frage, die bis heute in Deutschland kaum gestellt wird und deren Beantwortung einen ungewöhnlichen Blick auf die Vorgeschichte von Flucht und Vertreibung ermöglicht. Die Autoren Ulla Lachauer, Wlodzimierz Borodziej, Gerald Endres, Hans-Dieter Rutsch und Beate Schlanstein breiten ein fesselndes historisches Panorama aus.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe